Lissabon

Lissabon – Lisboa – Lisbon

www.lissabon.org   – der link zum Einstieg. Ich besuchte die Stadt zum dritten Mal. Da überlasse ich dem Besucher selbst die Wahl, was er erkunden, besichtigen und erleben will. Die Zahl der Einwohner wird zurzeit in der einen Quelle mit 680.000, bei Wikipedia mit 550.000 angegeben.   https://de.wikipedia.org/wiki/Lissabon

Übernachtet habe ich in einem kleinen 2 Sterne Hotel. Auch im 5. Stock ist der nächtliche Verkehrslärm bis zwei Uhr hörbar, ab sechs erwacht die Stadt, aber den ersten Kaffee gibt es in den Straßen erst viel später. Ich finde ja, Lissabon hat seinen ganz eigenen Charme, das richtige Klima und Wetter hier vorausgesetzt, ist das eine perfekte Stadt mit vielen Möglichkeiten so einige km und Höhenmeter zurückzulegen – Sonnenbrille nicht zu vergessen.

Das Metro Netz von Lissabon befindet sich im Ausbau, ist mit seinen vier, farblich einfach zu unterscheidenden Linien einfach nutzbar, und man umgeht den Verkehrsstau so sehr effizient.

Was ich noch als Tipp mitgeben könnte wäre der Besuch des Jardim Amalia Rodrigues https://de.wikipedia.org/wiki/Jardim_Am%C3%A1lia_Rodrigues

Nicht zu vergessen, das See Cafe Linha d. Agua www.linhadeagua.pt und wer ein großes Modekaufhaus sucht, findet es auch hier als El Corte Ingles an der Av. Antonio Augusto www.elcorteingles.pt (es gibt zwei dieser Tempel). Diese drei Tipps liegen zusammen und man hat im Licht des späten Nachmittages hier einen wunderbaren Blick auf die Stadt (einen Teil davon) hinunter. Wer von unten kommt, kann  den 3,5 km langen, keinen Anstieg machen.

Zum Ausgehen gibt eine Vielzahl von Start- und Zielpunkten. Die Süddeutsche Zeitung hat ein paar aufgelistet:  http://www.sueddeutsche.de/reisefuehrer/lissabon/unterhaltung

Die „Docas“ in Lissabon sollte jeder Besucher schon einmal erlebt und gesehen haben. Ich kannte diesen Teil schon, ein paar aktuell Bilder sieht man hier: https://www.placesonline.de/portugal/fotos-lissabon/28411_docas_lisbona

Baixa wird das Herz von Lissabon genannt. Im Zentrum dieses Viertels kann sich der Besucher einige Zeit lang aufhalten.  http://www.lisbonweekendguild.com/de/baixa-lissabon-de.html

Gegenüber dem Kreuzfahrtterminal erstreckt sich der Stadtteil Alfama, den ich dieses Jahr eingehender erkundet habe. http://www.lisbonweekendguild.com/de/alfama-lissabon-de.html

Von meinem letzten Besuch her möchte ich für Weinliebhaber und besonders Sherry Interessenten die Garrafeira Campo de Ourique empfehlen. Sie befindet sich im Westen der Stadt, im Campo  de Ourique  (ein Taxifahrer findet da leicht hin) in der RUA TOMÁS DA ANUNCIAÇÃO Nº29 A.  http://garrafeiracampodeourique.blogspot.de/

und  http://lisboa.convida.pt/poi/shopping/garrafeira-campo-de-ourique-3119

Manche Hostels – besonders im Bairro Alto bieten auch tolle Menus an. Z. Bsp. das Grapes & Bites http://grapesandbites.com/  oder  http://www.10best.com/destinations/portugal/lisbon/bairro-alto-principe-real/restaurants/grapes-bites/

Und der guten Bewertung der Alface Hall mit engagierter Life Musik kann ich mich auch nur anschließen und jedem raten, da am späten Abend einmal rein zu gehen. http://www.10best.com/destinations/portugal/lisbon/bairro-alto-principe-real/nightlife/alface-hall/

 

Schreibe einen Kommentar