Meran

Meran

Keine Stadt wie Lissabon oder Madrid, eher ein Ausgangspunkt für Touren zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln. Was die Lage angeht, wird man überrascht von der Vielfalt der Möglichkeiten.  https://de.wikipedia.org/wiki/Meran

Nur ein paar Eindrücke aus dem letzten Besuch – keine umfassende Beschreibung, nur ein paar Ideen. Nicht vergessen, die Mobilcard zu beschaffen, mit der man 1,3 oder 7 Tage mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein kann, plus ein paar der Seilbahnen. https://www.merano-suedtirol.it/de/meraner-land/artikel/mobilcard-1836/

Wandern

Verschiedene Höhenwege sind schnell erreicht und Wanderungen können auf 1000 m, Bergtouren auf 2000 m, Klettertouren gehen darüber hinaus. Meran ist das klassische Etappenziel vom E5 -Wanderweg in dem Streckenabschnitt Oberstdorf-Meran, die derzeit beliebteste Alpenüberquerung.

Ein Ausflug über Bozen zum Ritten Sonnenplateau wäre ein Ziel. Mit der Rittner Seilbahn von Bozen nach Oberbozen (12 Minuten Fahrzeit und im Preis der Mobilcard enthalten), dann mit der Rittner Schmalspurbahn nach Klobenstein und wer mag von hier aus weiter mit dem Bus 166 zum Rittner Horn. http://www.ritten.com/de/sonnenplateau/highlight/seilbahn.html

Auch eine mögliche Wanderung ist die vom Tiroler Kreuz zum Talbauer Hof und weiter, wer mag https://www.sentres.com/de/wanderung/vom-tiroler-kreuz-zum-talbauer oder zur Mutspitze https://www.merano-suedtirol.it/de/dorf-tirol/betrieb/wanderung-zum-tiroler-kreuz-10465/ und wer die alten Wasserwege kennen lernen möchte, dem empfehle ich die Waalwegtouren http://www.meranerland.org/de/freizeit-aktiv/berge-wandern/waalwege/

Fahrrad

Selbst für Fahrradmufffel eine tolle Tour ist die 70 km Strecke von Malls nach Meran. Mit der Vinschgaubahn hinauf nach Malls (zurzeit mit dem Bus als Ersatzverkehr) – ein Fahrrad für 23 Euro mieten und 70 km mit Rückenwind bergab fahren.  Das Fahrrad kann in Meran oder anderen Stellen einfach abgegeben werden. Ein erholsames Erlebnis. Die Profis fahren selbstredend erst bergauf und dann wieder bergab. Wer ein E Bike mieten will, muss das drei Tage vorher reservieren. www.suedtirol-rad.com

Essen

Wir sind in Südtirol zu Gast, die Ausrichtung ist nicht klassisch italienisch, eher an die jeweilige Gastwirtschaft und deren Ideen …. Und ab 18 Uhr gibt es bereits ein Abendbrot. Ein Buschenschank sei hier besonders erwähnt, nicht nur weil der Inhaber ein Bekannter in der Region ist, sondern weil das Essen hier ausgesucht köstlich zubereitet wird. Alles voll biologisch produziert und mit Liebe zum Detail und Qualität. http://www.suedtirolerland.it/de/freizeit-aktiv/essen-trinken/buschenschaenken-und-hofschaenken/buschenschank-schnalshuberhof/

Entspannung

Die Meraner Therme mit Wohlfühlgarantie sei hier ausdrücklich empfohlen. http://www.termemerano.it/de/

Ausgehen

Neben dem o. g. Buschenschank gibt es direkt in Meran noch die Trattoria Al Boia (Henkershaus) siehe: https://henkerhaus.it/  das Gasthaus Partanes https://www.tripadvisor.de/ShowUserReviews-g187860-d3330419-r280664739-Gasthaus_Partanes-Merano_Province_of_South_Tyrol_Trentino_Alto_Adige.html und das Cafe Elisabeth https://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g187860-d7129044-Reviews-Cafe_Elisabeth-Merano_Province_of_South_Tyrol_Trentino_Alto_Adige.html

Unterkunft

Es gibt eine Vielzahl von Höfen, Gasthäusern und Hotels – direkt und in der unmittelbaren Umgebung – je nach Geschmack. Wer mit dem Zug anreist könnte das traditionsreiche Grand Hotel Bellevue in Betracht ziehen. Es hat zwar keinen Pool, aber alles ist fußläufig gut erreichbar und das Haus verströmt noch den Charme eines Grand Hotels www.hotel-bellevue-meran.it

 

Suedtirol – Schnalshuberhof

Der Schalshuberhof – ein sogenannter Buschenschank mit Eigenbauwein, einer Hofbrennerei und einem Hofladen. Zu finden in Algund  – Nähe Meran – in der Oberplars 2. Öffnungszeiten vom „Restaurant“ sind aktuell Donnerstag – Sonntag (Von 19. Februar bis 26. Juli und von 13. August bis 13. Dezember Donnerstag bis Sonntag), ab 17/18 Uhr. Eine Reservierung wird empfohlen.

Tel. +39 0473 447324

Email: schnalshuber@rolmail.net

http://www.suedtirolerland.it/de/freizeit-aktiv/essen-trinken/buschenschaenken-und-hofschaenken/buschenschank-schnalshuberhof/

 

ErdbeerCafe

In der Erdbeerzeit von Mai bis Juli hat das Erdbeer Cafe am See täglich von 14 – 18 Uhr geöffnet. Zu finden ist es in der Nähe von Hannover. 

Das Cafè und der Verkauf befinden sich an der Kreisstraße zwischen Ronnenberg und Devese!!!!

Hof und Erdbeerplantage 
Hans-Hermann Fricke
Hannoversche Str. 14A
30952 Ronnenberg (Ihme-Roloven) 

Telefon: (+49)0 5109 – 51 22 33
www.erdbeer-cafe.de